ERLUS Schornsteinsysteme mit Edelkeramik

Product of ERLUS AG

Contact Us

Personal information

Please enter your first name.
Please enter your last name.
* required

Your request

Please enter a message.
Please choose a recipient.

Send message

Your request has been sent successfully.
Send another message.

Hall plan

Please choose a booth.

Hauptstr. 106
84088 Neufahrn/Niederbayern
Germany

Phone / Fax: show
Phone: +[49] (08773) 180
Fax: +[49] (08773) 18113

Share link

Recommend

Recommendation of ERLUS Schornsteinsysteme mit Edelkeramik

Divide various addresses by comma. The recipients will get a link to this platform.

Please enter a valid recipient.
Please enter a valid email address.
Please enter a message.
* required
Your recommendation has been sent successfully.
Send another message.

Product description

In jedes Haus gehört ein Schornstein – mit ERLUS Edelkeramik®

Alle ERLUS Schornsteinsysteme zeichnen sich durch ihr patentiertes Edelkeramik-Rohr im Inneren des Schornsteins aus. Die spezielle Keramik ist äußerst säureresistent, extrem temperaturbeständig und sehr langlebig. Die ERLUS Abgasanlagen gibt es in Durchmessern von 8 bis 25 cm. Jedes Rohr hat eine 6 cm hohe Muffe, wodurch die Rohre schnell, sicher und einfach miteinander verbunden werden können. Der „W3G-Schornstein” von ERLUS hat den Schornsteinmarkt revolutioniert: das Rohr ist rußbrandbeständig, feuchteunempfindlich und für alle Brennstoffarten geeignet. Selbst biogene Brennstoffe können energetisch voll ausgenutzt werden, da das ERLUS Edelkeramik-Rohr Abgastemperaturen zulässt, die sich bis in den Kondensationsbereich absenken lassen. Mit dem zusätzlichen „P1W3G-Paket” können sogar Pelletsbrennwertgeräte mit Überdrucktechnik an einen ERLUS LAF-Premiumschornstein angeschlossen werden.

Wenn Sie einen ERLUS Premiumschornstein verbauen, halten Sie sich alle Optionen offen. Oder wissen Sie heute schon, womit Sie in Zukunft heizen werden?
Am besten, Sie planen eine 3-zügige Schornsteinanlage mit der Sie verschiedene Heizsysteme kombinieren können. Zum Beispiel nehmen Sie den 1. Zug für eine Zentralheizung, den 2. Zug für einen Kamin- oder Kachelofen im Wohnraum und den 3. Zug – ein permanent freier Installationsschacht – für die Leitung der Solarthermie-Anlage. So sind Sie unabhängig vom Wärmeträger und können ihn jederzeit wechseln.